Bild: © UGE - Die Ladestation in Spanien

Bild: © UGE - Die Ladestation in Spanien

Fahren mit dem Wind

18.8.2012
Ladestation für E-Fahrzeuge, mit einem Windrad kombiniert- mit Video

Die Idee ist nicht so ganz neu, auch in Österreich hat die Firma emoove bereits vor längerer Zeit eine Kombination einer Ladesäule mit einem Windrad vorgestellt.

In ähnliche Richtung geht ein Projekt von General Electric, das gemeinsam mit Urban Green aus New York entwickelt und umgesetzt wurde und nun im Spanien in der Nähe von Barcelona, erstmals eingesetzt wird. Eine vertikale Windanlage wird mit einer E-Ladestation kombiniert. Das System, das" Sanya Skypump" heißt, kann einen Chevy Volt in vier Stunden laden.

Die "Skypump" ist rund 15 Meter hoch und kann praktisch überall stehen, auch in dichten Stadtlandschaften. Die Schaufeln des 4-Kilowatt-Windrads drehen entlang der vertikalen Achse in einem Fünf-Fuß-Radius. Es dauert nur ein paar Stunden, um die Turbine zu montieren. Ähnliche UGE Turbinen gibt es bereits auf Häusern und Straßenlaternen auf der ganzen Welt.

General Electric und Urban Green sind überzeugt, das in Zukunft ähnliche Systeme auch zum Aufladen von E-Fahrzeugen weltweit zum Einsatz kommen könnten.



Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken