© Unimedica
© Unimedica

Grill Vegan!

75 Rezepte für die perfekte BBQ-Saison- Ein oekonews Buchtipp

Bereits im Vorwort bringt es extrem-Radsportler Ben Urbanke auf den Punkt: " was mich an dem vorliegenden Buch begeistert ist, dass die Autorin mit wenigen Zutaten eine riesige Vielfalt an leckeren gut vorzubereiten Gerichten aufzeigt."

Ihr Motto ist: Einfach. Lecker. Vegan. Und genau diesem Motto wird das Buch zu 100 % gerecht. Einem veganen Genusserlebnis steht mit diesen Rezepten nichts mehr im Wege.

Das Buch gibt einen Überblick über vegane Produkte die zum Grillen verwendet werden können und umfasst außerdem Tipps für die Vorbereitung. Aber nicht nur vegane Burger, Steaks und Spieße stehen im Mittelpunkt, spannende vegane Buttervarianten, Dips und Saucen,Salate, Gemüseallerlei, Brot und Co. und ein süßer Abschluss runden die Vielfalt an Rezepten ab.

Viele Rezepte sind entsprechend bebildert, was schon beim Durchblättern Genuss und Lust zum Nachmachen weckt. Wir haben einiges getestet: Es schmeckte wirklich immer gut. Von Vorteil ist, dass auch sämtliche Zutaten unkompliziert vorzubereiten sind.

Ein Buch, das nicht nur für Veganer zu empfehlen ist, oder für jene,die Veganer oder Vegetarier zu ihren Gästen zählen, sondern auch für alle, die einmal Abwechslung beim Grillen suchen, weil es dazu ebenfalls gute Anregungen gibt.

Grill Vegan!
75 Rezepte für die perfekte BBQ-Saison
Autorin Michaela Marmulla
152 Seiten, geb.
ISBN: 978-3-944125-63-3
Verlag: Unimedica
€ 19,80 (D)


Über die Autorin:

Michaela Marmulla, Jahrgang 1973, entwickelte ihre Leidenschaft fürs Kochen & Backen schon als Kind und erhielt während ihrer Hotelfachausbildung im schönen Münsterland einen ersten wirklichen Einblick in die Grundlagen der professionellen Küche. Eine Vertiefung ihrer Kochkenntnisse in der Gastronomie kam für die sich damals vegetarisch ernährende Westfälin aus ethischen Gründen nicht infrage.

Also wechselte sie in die Medienbranche, wurde Schauspielagentin und PR-Managerin und erfreute zunächst nur noch Freunde und Familie mit ihren Kochkünsten. Nebenbei berichtete sie als Mitherausgeberin und Redakteurin des Berliner »FastForward Magazine« online über Stars und Sternchen der internationalen Musikszene.

Da sie irgendwann allerdings auch ihre kulinarischen Genüsse und Tipps mit möglichst vielen interessierten Menschen teilen wollte, startete sie – mittlerweile Veganerin geworden – im September 2013 ihre Facebook-Seite »Veganilicious« und konnte sich nach einem halben Jahr bereits über 5.000 Fans und viel positives Feedback freuen.


Artikel Online geschalten von: / holler /